Pneumologisches Forschungsinstitut an der LungenClinic Grosshansdorf GmbH


2.1 | METHODEN


Im Pneumologischen Forschungsinstitut verfügen wir über ein umfassendes Spektrum an Methoden zur Untersuchung der funktionellen Veränderungen und entzündlichen Vorgänge der Lunge. Wir richten uns nach den Empfehlungen der nationalen und internationalen Fachgesellschaften. Im engen Austausch mit verschiedenen Fachkollegen arbeiten wir kontinuierlich an methodischen Verbesserungen.

Lungenfunktion und Gasaustausch

Spirometrie
Ganzkörperplethysmographie
Diffusionskapazität
Impulsoszillometrie
Stickstoffauswaschmethodik
Blutgasanalyse
Sauerstoffsättigung

Entzündungsmonitoring

Systemische Inflammation
Exhaliertes NO (FENO)
Induziertes Sputum
Atemkondensat
Nasale Schleimhautbürstung
Flexible Bronchoskopie mit Schleimhautbiopsie und Broncho-alveolärer Lavage

Provokationen

Unspezifische bronchiale Provokation mit Methacholin, Kaltluft oder Belastung
Spezifische bronchiale Provokation mit Allergenen
Ozonprovokation zur Induktion einer Atemwegsneutrophilie

Belastungsuntersuchungen

Spiroergometrie
6-Minuten Gehtest
Shuttle Walk Test

Messung der körperlichen Aktivität

Accelerometer-basierte Aktivitätsmessung im häuslichen Umfeld

Monitoring

24 Stunden Pharmakodynamik
24 Stunden Pharmakokinetik (Serum, Urin)
24 Stunden EKG

Zentrale Auswertung, Schulung und Betreuung der Zentren in multizentrischen Studien

Lungenfunktion

Spirometrie
Bodyplethysmograhie
MEHR INFORMATIONEN

Sputumuntersuchungen

Sputuminduktion und Sputumpräparation
Differentialzytologie der Sputumpräparate
Biomarkermessungen im Sputum
MEHR INFORMATIONEN

Körperliche Aktivität

Accelerometer-Messungen
MEHR INFORMATIONEN